top of page
  • AutorenbildReinigungs Kommando

Teppichreinigung von A bis Z

Die Teppichreinigung ist ein sehr komplexer, mehrstufiger Prozess, der einiges an Aufmerksamkeit erfordert. Es ist nicht nur wichtig, Teppiche zu reinigen, um oberflächlichen Schmutz und Flecken zu entfernen, sondern auch, um Staub, Hausstaubmilben und andere Dinge zu entfernen, die sich in Teppichen festsetzen. Über die Teppichreinigung haben wir bereits in einem anderen Artikel geschrieben. Aber wir haben diesen Artikel jetzt geschrieben, um dir zu helfen, wenn du die Teppichreinigung zu Hause selbst durchführen willst, und um dir zu zeigen, was dich erwartet, wenn du lieber uns beauftragen.

Der erste Schritt ist das Abstauben des Teppichs. Es gibt keine effizientere Methode als das gute alte Teppichklopfen! Jawohl! Gründliches Staubsaugen allein ist nicht genug! Heute ist dieses alte "Handwerk" fast völlig in Vergessenheit geraten, das wir alle auf den Spielplätzen und in den Hinterhöfen gesehen haben. Heute sind Teppichstangen dort, wo es sie noch gibt, völlig verwaist und haben ausgedient, ihr Nutzen ist vergessen. Höchstens Kinder spielen auf ihnen. In der modernen Welt werden Klopfmaschinen eingesetzt, um diesen Prozess zu erledigen. Diese Maschine schüttelt den Teppich mit einer hohen Vibrationsrate, sodass der Staub und andere kleine Objekte von einem leistungsstarken Staubsauger aufgesaugt werden können. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu Hause zu tun: Entweder man benutzt die bereits erwähnte Teppichstange oder man schüttelt sie einfach aus (wenn man sich keine Feinde machen will, sollte man dies nicht über den Nachbarn tun). Dann ist es Zeit für ein gründliches Staubsaugen! Wir tun dies (eine wirklich unschöne Aufgabe, wie ich in anmerken möchte), indem wir den Staubsaugerschlauch kräftig über die gesamte Oberfläche des Teppichs ziehen. Schon nach dieser gründlichen Entstaubung sieht dein Teppich fast wie neu aus! Wirklich, du wirst ihn nicht wiedererkennen! So viel zum gründlichen Staubwischen und Staubsaugen.

Und natürlich darst du auch die Teppichrückseite nicht vergessen! Mit anderen Worten: Saug auch die Unterseite deines Teppichs!

Dann kann die eigentliche Reinigung beginnen. Und jetzt kommt der Punkt, an dem wir euch, die ihre Teppiche zu Hause professionell reinigen wollen, ein wenig den Mut nehmen. Leider ist dies ohne Fachwissen und Hilfsmittel nicht perfekt zu bewerkstelligen. Sicher kennst auch du Werbungen für effektive Trockenreinigungsprodukten für die Teppichreinigung, die man einfach aufstreut und aufsaugt, wie hier...

...aber leider sieht das in Wirklichkeit ganz anders aus.


Schauen wir uns also an, wie man einen Teppich im wirklichen Leben richtig reinigt! Zunächst lernen wir die einfachste Version, die du zu Hause selbst durchführen kannst. Natürlich benötigst du für dieses Verfahren auch eine Nassreinigungsmaschine für Teppiche und Polstermöbel, die du für etwa 40 - 50 EUR/Tag mieten kannst. Außerdem brauchst du Teppichreiniger wie z. B. Vanish-Produkte, die allerdings recht teuer sind. Aber auch die Teppichreinigungsflüssigkeiten von Well Done oder Emsal sind gute Produkte und der Preis ist etwas günstiger.


  Lássuk akkor, hogy a valóságban hogyan is lehet rendesen kitisztítani egy szőnyeget! Először azt az egyszerűbb verziót ismerjük meg amit házilag is meg tudsz oldani. Persze ehhez az eljáráshoz is szükséged lesz egy nedves szőnyeg- és kárpittisztító gépre, amit 5 - 10.000Ft/nap körül tudsz bérelni. Szükséged lesz hozzá még szőnyegtisztítószerre, mint például a Vanish termékei, bár ezek elég drágák. De a Well Done vagy Emsal szőnyegtisztító folyadékjai is jól használható szerek és az áruk sem horror.

 

Dieses Bild zeigt die Starttasten der Kärcher Puzzi 10/1 Teppich- und Polsterreinigungsmaschine
Kärcher Puzzi 10/1 Starterknöpfe

Jetzt hast du alle Elemente und nachdem du mit dem im ersten Kapitel erwähnten Abstauben des Teppichs fertig bist, kannst du mit der Nassreinigung beginnen. Mischen zunächst das Reinigungsmittel mit lauwarmem Wasser in dem in der Anleitung angegebenen Verhältnis und fülle es in den entsprechenden Behälter der Teppichreinigungsmaschine. Starte die Maschine. Du findest dort zwei Tasten, eine zum Aktivieren des Sprühens und die andere zum Aktivieren des Saugsystems der Maschine. Trage die Reinigungslösung mit dem Zerstäuber auf die gesamte Oberfläche des Teppichs auf und lasse sie für die in der Produktbeschreibung angegebene Zeit einwirken. Die Einweichzeit ist auch hier sehr wichtig, denn wenn du nicht wartest, wird die Reinigung nicht so effizient sein. Keine Sorge, du musst nicht stundenlang warten! In der Regel reichen 5 bis 10 Minuten aus. Wenn diese um sind, kannst du den schmutzigen Saft vom Teppich absaugen. Da das Teppichmaterial, wie alle Textilien, den Saft aufsaugt, ist es ratsam, den Teppich auch während des Absaugens mit sauberem Wasser zu besprühen, damit du ihn quasi durchspülst. Verwende also beide Funktionen des Geräts gleichzeitig. Nicht hetzen, sondern den Saugkopf langsam über den Teppich ziehen, um den Schmutz besser herauszuholen! Verwende eine Nagelbürste, um Schmutzflecken wie Schuhabdrücke, Schlamm usw. rauszuholen. Schrubbe in kreisenden Bewegungen, aber verteile sie nicht immer weiter über den ganzen Teppich! Du kannst das Reinigungsmittel unverdünnt auf die Bürste oder auf den Fleck geben.


Achtung! Wenn du einen Kaffee- oder Weinfleck aus deinem Teppich entfernen willst, reib nicht auf dem Fleck hin und her, sondern nimm einen Löffel und zieh ihn vom Rand des Flecks zur Mitte und beginne dort, die schmutzige Flüssigkeit aufzusaugen! Auf diese Weise wird der Fleck auf dem Teppich nicht größer und größer. Wenn du reibst, wird er zwar heller, aber viel größer.

  Es ist ratsam, diesen Prozess einmal zu wiederholen. Um die Menge der im Teppich verbliebenen Chemikalien zu reduzieren, kannst du den Teppich auch einer Nass-, Spül-, Spritz- und Saugreinigung unterziehen. Natürlich musst du diese Zyklen so lange wiederholen, bis die Maschine sauberes Wasser ansaugt. Wie beim Staubsaugen ist es ratsam, auch über die Rückseite des Teppichs zu gehen und die Feuchtigkeit abzusaugen.

Danach ist es ratsam, den Teppich aufzuhängen, damit er schneller trocknet.


  Aber erwarte keine Wunder von solch einer Teppichreinigung. Dreck, Staub, Fell, Haare, die sich zwischen den Fasern verstecken, werden so leider nicht aus deinem Teppich verschwinden. Und da auch ein Nasssauger das schmutzige Wasser nicht zu 100% heraussaugen wird, bleibt auch davon etwas zurück. Wenn du einen wirklich sauberen Teppich willst, dann überlass diese Aufgabe Profis. Denn die professionelle Teppichreinigung ist eine ganz andere Angelegenheit.


Schauen wir uns also an, worin sich die Profi- von deiner heimischen Teppichreinigung unterscheidet. Natürlich ist der grundlegendste Unterschied, dass bei ersterer fast alle Arbeiten schon von Maschinen erledigt werden. Im ersten Schritt nehmen wir uns deinen Teppich mit einer Klopfmaschine vor, danach setzen wir deinen Teppich unter Wasser. Ja, du hast richtig gelesen, wir befeuchten deinen Teppich nicht nur, sondern überschwemmen ihn regelrecht. Danach tragen wir das Reinigungsmittel auf und gehen mit einem Bürstenschrubber drüber. Mit diesem Prozess stellen wir sicher, dass auch stärkere Verschmutzungen, Haare, Fell und alles, was sich sonst noch im Teppich festsetzen kann, auch aus den innersten Schichten entfernt wird. Jetzt kommt das Entfernen des schmutzigen Wassers. Dafür haben wir spezielle Werkzeuge (Schiebeschaufel) und danach kommt die Spülung mit dem Hochdruckreiniger. Diesen letzten Schritt wiederholen wir, bis nur noch sauberes Wasser aus den Fasern tritt. Es gibt Flecken, mit denen selbst wir unsere liebe Sorge haben, beispielsweise, wenn Kinder Wachsmalstifte breittreten (um nur einen zu nennen). Mit diesen haben wir dann etwas länger zu tun. Es gibt aber leider auch Fälle, in denen der Teppich einfach nicht mehr zu retten ist, weil die Verschmutzung oder der Fleck von so einem Mittel verursacht wurde, der quasi das “Todesurteil” für den Teppich bedeutet.


Aber unsere Arbeit ist hier keineswegs vorbei, denn das Wasser ist noch im Teppich! Mit einer speziellen, ausgesprochen für Teppiche entwickelten Zentrifuge schleudern wir die Teppiche und hängen sie danach zum Trocknen auf.

Wir empfehlen, die Teppiche ein wenig in der Sonne trocknen zu lassen, denn Hausstaubmilben mögen Sonne überhaupt nicht!

Mit Bodenteppich ist alles ein wenig anders, weil die nur vor Ort gereinigt werden können, aber dazu im kommenden Artikel mehr. Bis dahin ein Video von hinter den Kulissen!

Wenn du dich aber nicht mit der Reinigung deines Teppichs rumschlagen willst, dann ist deine Lösung: Greif zum Telefon und wähl die Nummer vom Reinigungs Kommando (+4369010021841) oder klicke auf “Teppichreinigung bestellen”!

Commenti


bottom of page